Alternative DAB-Playersoftware für den Noxon-Stick (und alle kompatiblen "Derivate" mit RTL2832-Chip). Neben einer sehr schnellen Umschaltzeit bietet die Software viele Informationen über die technischen Parameter eines Ensembles bzw. eines Programms. Zudem kann ein Einzelkanalsuchlauf gestartet werden, welchen die Originalsoftware von Terratec nicht bietet. 

Günter Lorenz hat eine Anleitung zum Export von CSV-Dateien zur Aktualisierung der DABLIST-Datenbank geschrieben. Damit die Daten in der DABLIST und der Sender-Tabelle möglichst aktuell sind, bitte die Dateien an Günter Lorenz schicken (Mailadresse in der Anleitung)!

Zum Support-Forum geht es hier: Klick

Features:

  • Wiedergabe von DAB+ und DAB classic
  • Neu ab Version 1.0.2.16: Unterstützung für L-Band (sofern der verwendete Stick es kann)
  • Aufnahme (DAB+ als .MP4, DAB classic als .MP2), Neu ab Version 1.0.2.15: Aufnahme wahlweise auch als. wav, Neu ab Version 1.0.2.78: Aufnahme wahlweise auch als .mp3
  • Neu ab Version 1.0.2.26: Timergesteuerte Aufnahme
  • Neu ab Version 1.0.2.30: DAB-Info-Dialog mit Anzeige des SNR-Verlaufs, ab 1.0.2.31 auch mit Anzeige der aktuellen Datenrate von Audio und PAD, ab 1.0.2.38 auch mit Anzeige von FIC-Informationen
  • Neu ab Version 1.0.2.38: Umschaltbarkeit der Sprache des Programms (derzeit: Deutsch / Englisch / Französisch / Niederländisch / Polnisch / Italienisch)
  • Dynamic Label+
  • Slideshow (inkl. Speichern und Drucken von Bildern), Neu ab Version 1.0.2.68: Unterstützung für kategorisierte Slideshow (catSLS)
  • Slideshow-Cache für die letzten 200 Bilder
  • Journaline (inkl. Speichern und Drucken von Seiten)
  • Neu ab Version 1.0.2.116: Update-Benachrichtigung
  • Neu ab Version 1.0.2.124: Grundlegende Unterstützung für AAC Surround Programme (wird derzeit als Stereo wiedergegeben)
  • Neu ab Version 1.0.2.131: Auswahl der zu benutzenden Soundkarte
  • Neu ab Versin 1.0.2.137: Unterstützung für Secondary Services

Noch nicht unterstützt:

  • EPG (in Arbeit)
  • Broadcast Website (hier gilt selbiges, wie für EPG)

Das Programm läuft unter

  • Windows 7 SP1 (es wird zusätzlich das Update KB2533623 benötigt)
  • Windows 8
  • Windows 8.1
  • Windows 10

(Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 werden leider nicht unterstützt).

Für die N und KN-Versionen von Windows wird zusätzlich das "Media Feature Pack for N versions of Windows 10" benötigt. Dieses kann hier heruntergeladen werden:

 

Download-Links und -Hinweise:

 
Filter file list:  
Dateiname Größe Änderungsdatum
01_Scan.png 22.8 KB29/12/2014
02_ScanInProgress.png 27.8 KB29/12/2014
03_Scan_Results.png 30.1 KB29/12/2014
04_SortPresets.png 27.2 KB29/12/2014
05_SelectPreset.png 32.7 KB29/12/2014
06_MainWindow.png 313 KB29/12/2014
07_SlideshowLoading.png 11.0 KB29/12/2014
08a_SlideCache.png 107 KB29/12/2014
08b_SlideCache2.png 111 KB29/12/2014
08_Slideshow.png 166 KB29/12/2014
09_Volume.png 153 KB29/12/2014
10_DynamicLabelPlus.png 149 KB29/12/2014
12_AudioInfo.png 29.6 KB29/12/2014
13_BitrateInfo.png 30.0 KB29/12/2014
14_RecordingButton.png 63.4 KB29/12/2014
15_RecordingInfo.png 62.2 KB29/12/2014
16_AudioSettings.png 43.6 KB29/12/2014
17_AudioContextMenu.png 36.6 KB29/12/2014
18_JournalineMenu.png 24.0 KB29/12/2014
19b_JournalineImg.png 83.8 KB29/12/2014
19c_JournalineLinks.png 122 KB29/12/2014
19_JournalineNews.png 28.3 KB29/12/2014
20_JournalineContextMenu.png 30.6 KB29/12/2014
21_JournalineTraffic.png 32.5 KB29/12/2014
99_MemUsage.png 98.6 KB29/12/2014
InfoDlg_new.png 37.6 KB29/12/2014
WndMenu.png 47.5 KB29/12/2014
 

  • Treiber1.zip -> Für Noxon-Stick (und andere Sticks mit E4000 oder FC0012 / FC0013 Tunerchip)
  • Treiber2.zip -> Nur für Sticks mit R820T Tunerchip
  • Treiber3.zip -> Für einige OEM-Versionen des Noxon
  • Treiber4.zip -> Für Sticks mit R828D Tunerchip ("Astrometa" DVB-T2 Sticks)
  • Treiber5.zip -> Nur für den Cinergy T Stick RC
  • Treiber6.zip -> Nur für den Terratec ran T Stick+
  • Visual C++ Redistributable für Visual Studio 2017 -> Download: x64 / x86

Bitte zuerst den Treiber installieren (unterstützt ziemlich alle Sticks mit RTL2832-Chip), dann die Visual C++ Redistributable* und dann das Programm in neues Verzeichnis entpacken und starten.

*: Auf einem 32-Bit System braucht es nur die vc_redist.x86.exe, auf einem 64-Bit System hingegen beide, also vc_redist.x86.exe und vc_redist.x64.exe

Presse / Internet

 

Screenshot:

Screenshot

Weitere Screenshots: Zur Galerie